Zenit Hoteles
Condiciones de Contratación

Condiciones de Contratación

Buchen

Wir stellen ihnen den billigsten preis gleich und wir ermässigen ihnen 50% des restbetrags

1. Información General

El presente documento tiene por objeto establecer y regular los TERMINOS y CONDICIONES GENERALES DE CONTRATACIÓN de los servicios de Reserva on-line de CADENA HOTELERA ZENIT. Los Términos Usted y Usuario se emplean aquí para referirse a todos los individuos y/o entidades que por cualquier razón accedan a www.zenithoteles.com o utilicen los servicios.

2. Reservas on-line CADENA HOTELERA ZENIT

A continuación le informamos de los pasos para realizar reservas en www.zenithoteles.com:

En al apartado de nuestra web www.zenithoteles.com que indica reservas on-line:

  1. Seleccione su hotel o destino.
  2. Indique la fecha de entrada y fecha de salida que desee. Tenga en cuenta que la fecha indicada de salida se refiere al día que dejará el hotel, esa noche no está incluida en su estancia.
  3. Seleccione el número de habitaciones que desea reservar.
  4. Seleccione el número de adultos y/o niños que ocuparán la/s habitaciones solicitadas. Se entiende como niños los comprendidos entre 2 y 11 años de edad. Mayores de 11 años son considerados como adultos en éste proceso. Menores de 2 años no tienen cargo, aunque deberá indicarlo en su reserva y solicitar cuna si lo necesita. Las cunas pueden llevar cargo adicional. Consulte en el Hotel, llamando al 912182028, a través de nuestro chat o enviando un correo a reservas@zenithoteles.com.
  5. Una vez indicados todos los pasos anteriores se le mostrarán las opciones que puede elegir pinchando en “reservar” junto a cada una de ellas.
  6. Para conocer a fondo la reserva que realiza ponemos a su disposición los siguientes apartados que debe revisar:
    1. Pinchando sobre el tipo de habitación encontrará una descripción y fotografía.
    2. Si reserva una Oferta, pinchando sobre ella podrá encontrar detalle de lo que incluye.
    3. Si selecciona más de una noche, pinchando sobre el precio, podrá ver con detalle el importe de cada una de las noches.
    4. En el apartado “condiciones de cancelación” de cada bloque de tarifas encontrará las condiciones de la tarifa seleccionada.
  7. Una vez seleccione el tipo de habitación y pinche en la reservar correspondiente, se le mostrará una ventana con servicios adicionales que puede contratar durante su estancia. Pinchando en cada uno de los servicios podrá ver el detalle. Si no desea reservar ninguno de ellos, simplemente pinche en continuar reserva.
  8. En el paso final se le mostrará toda la información de su reserva y su precio con IVA incluido. Si su selección ha sido Zenit Lisboa (Lisboa), Zenit Budapest (Budapest), Zenit Barcelona (Barcelona), Zenit Borrell (Barcelona), Zenit Lleida (Lérida) tiene un impuesto adicional que debe ser pagado directamente en el Hotel, según indica la normativa y que se le indica al pié del paso 5 según esta explicación o una vez seleccionado hotel, fechas y tipo de habitación en el paso en el que se indican los precios de su solicitud.
  9. Al finalizar su reserva se le solicitarán los datos del titular de la misma y una tarjeta de crédito en vigor como garantía. Solo se efectuará un cargo a su tarjeta si las condiciones de la tarifa seleccionada así lo indican. Los datos personales serán tratados según la LOPD y las condiciones que verá en las “Condiciones de reserva” que deberá aceptar.
    No es obligatorio registrarse como cliente, aunque es recomendable para mejorar su experiencia de reserva a futuro.
  10. Una vez finalizado el último paso de la reserva recibirá un correo electrónico con la confirmación. En ese mismo correo encontrará un resumen de su reserva y podrá imprimir un documento con la misma.

2.1 Los servicios Reserva on-line tienen por finalidad la reserva de una habitación en los establecimientos de CADENA HOTELERA ZENIT. La utilización de estos servicios, supondrá la aceptación de todas y cada uno de los Términos y/o Condiciones Generales, que se consideraran incorporadas de modo inmediato en el contrato que se suscriba con CADENA HOTELERA ZENIT, sin necesidad de que se transcriban por escrito, y en todo caso vendrán referidas a la última versión actualizada en este apartado.

2.2 Resolución del contrato o cancelación de la reserva: La reserva queda confirmada y garantizada toda la noche con tarjeta de crédito. Los gastos de cancelación son variables según la tarifa reservada y las fechas de antelación a la anulación.

En todo caso, estos quedan claramente señalados en el proceso de reserva.

En caso de anulación posterior a 12:00 del día de llegada o no presentación, el Hotel podrá facturar la primera noche en concepto de gastos de anulación y procederá a anular el resto de noches. Además en fechas especiales también se reserva el derecho de cargar en la tarjeta de crédito facilitada el importe total de su reserva.

Esta cláusula no es válida para reservas realizadas con tarifas especiales. En este caso, se aplicarán las respectivas condiciones establecidas (Así para los casos en que se realiza la reserva con descuento del 10% por suficiente antelación, dicha reserva tiene el carácter de no reembolsable y las cancelaciones de la misma generarán el 100% de gastos al tratarse de una tarifa especial con restricciones de No reembolsable. El importe total de la reserva podrá ser cargado en el momento de efectuar la reserva sobre la tarjeta de crédito facilitada).

2.3 Precios por habitación y noche: Los precios sólo son válidos por escrito y durante el plazo que en ellos se indique. Cuando existan razones justificables, CADENA HOTELERA ZENIT se reserva el derecho de modificar estas tarifas sin previo aviso. Los precios relativos a la reserva se le indicarán durante el proceso de reserva. A los precios se les aplica el IVA vigente en el momento de la estancia en el hotel.

2.4 El usuario se compromete utilizar los servicios de manera acorde a la Ley, moral, buenas costumbres y orden público, así como con lo dispuesto en los presentes Términos y/o Condiciones Generales de contratación. En consecuencia, queda obligado a no utilizar los servicios, con fines o efectos ilícitos y/o contrarios a lo establecido en los presentes Términos y/o Condiciones Generales de contratación, lesivos de derechos y/o intereses de terceros o que, de cualquier forma, puedan dañar los servicios, DE CADENA HOTELERA ZENIT y/o su imagen.

2.5 El documento electrónico en el que se formaliza la reserva se archiva electrónicamente durante el plazo legalmente establecido. Los clientes podrán acceder a los datos ejercitando sus derechos de acceso correspondientes en la forma descrita en el apartado de política de protección de datos.

Las operaciones de consulta de datos de cuenta de usuario y de petición de servicios o productos a través de la Web ZENITHOTELES se realizan mediante un servidor seguro. CADENA HOTELERA ZENIT HOTELES dispone de estrictos procedimientos de seguridad relativos al almacenamiento y revelación de datos al objeto de evitar todo acceso no autorizado a los mismos, de acuerdo con lo que dispone la normativa de protección de datos de carácter personal, vigente en España.

2.6 Derecho de Modificación de las Términos y/o Condiciones Generales de contratación CADENA HOTELERA ZENIT se reserva el derecho de modificar los presentes Términos y/o Condiciones Generales de Contratación (condiciones de compra), informando a los usuarios de las modificaciones efectuadas a través de www.zenithoteles.com.

2.7 Si CADENA HOTELERA ZENIT, a pesar de actuar con la previsión y diligencia debidas, no pudiese facilitar las habitaciones contratadas por razones que no les sean imputables o de fuerza mayor, y si existiera imposibilidad de prestar los servicios en las condiciones pactadas, CADENA HOTELERA ZENIT ofrecerá al usuario la posibilidad de optar por el reembolso total de lo abonado o por su sustitución por otro de similares características en cuanto a categoría o calidad. Si de la sustitución el servicio resultase de inferior categoría o calidad, CADENA HOTELERA ZENIT deberá reembolsar la diferencia.

3. Salvaguarda de los Términos y/o Condiciones Generales de contratación

Si una de las estipulaciones de los presentes Términos y/o Condiciones Generales de contratación fuera declarada nula o inoperante, el resto de las Términos o Condiciones Generales se mantendrán vigentes en los Términos acordados. Ninguna estipulación en este contrato afectará en modo alguno las disposiciones imperativas en materia de consumidores. Si usted no es un consumidor, usted renuncia expresamente a su derecho de desistimiento.

4. www.zenithoteles.com y aceptación de normas de uso

El usuario es consciente de que el uso de los servicios de Reserva on-line, implica la aceptación plena y sin reservas de cada una de las cláusulas integrantes de las Normas de Uso de www.zenithoteles.com en la versión publicada por CADENA HOTELERA ZENIT en el momento mismo en que el usuario contrate el servicio. Dichas normas de uso completan los presentes Términos o Condiciones Generales en todo aquello en lo que a éstas no se opongan. Por ello, el usuario deberá ser consciente de la importancia de consultar las normas de la presente página, con anterioridad al acceso y/o uso de esto servicios.

CADENA HOTELERA ZENIT, sin perjucio de la remisión expresa al apartado correspondiente a la protección de datos de carácter personal, garantiza la protección y confidencialidad de los datos que nos proporcionen nuestros clientes, cuya recogida y tratamiento se hará de acuerdo con la L.O. 15/1999 de protección de datos de carácter personal y al amparo de lo dispuesto en el artículo 12.1 de la L.O. 1/1992 sobre protección de la seguridad ciudadana.

5. Ley aplicable y Jurisdicción competente

Estos Términos y/o Condiciones Generales de contratación (condiciones de compra) se rigen por la Ley Española. La jurisdicción competente para resolver cualquier controversia que pudiera surgir, con respecto a su validez, ejecución, cumplimiento o resolución, total o parcial, será la que corresponda en virtud de la normativa vigente que resulte aplicable a la materia.
En todo caso, cualquier controversia que pudiera derivarse de la prestación de los servicios en el Hotel en que se alojase el cliente, se someterá a los Juzgados y Tribunales del domicilio del consumidor.

6. Idiomas de Contratación en CADENA HOTELERA ZENIT

Los TERMINOS o CONDICIONES GENERALES DE CONTRATACIÓN (condiciones de compra) de los servicios de Reserva on-line de CADENA HOTELERA ZENIT están expresados en los siguientes idiomas: Español, Inglés, Portugés, Alemán, Italiano y Francés. La contratación se realizará en la página web www.zenithoteles.com en los idiomas Español o Inglés.

Allgemeine Geschäftsbedingungen - Zenit Budapest Palace

1. Definiciones

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben die folgenden groß buchstabierten Ausdrücke folgende Bedeutung:

  • Parteien: Der Dienstleister, der Gast und die Zahlende Partei gemeinsam (einzeln: Partei).
  • Bedingungens: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Zahlende Partei: Die Person, die die Gegenleistung für die Dienstleistungen bezahlt.
  • Hotel: Das vom Dienstleister unter dem Markennamen Hotel Zenit Budapest Palace betriebene Hotel das sich im Gebäude am 1054 Budapest, Apáczai Csere János utca 7., Ungarn befindet.
  • Vertrag: Der von den Parteien für bestimmte Dienstleistungen geschlossene Vertrag.
  • Dienstleistungen: Die im Hotel geleistete Unterkunft-Dienstleistung und die damit zusammenhängenden typische Hotel-Dienstleistungen (z.B. Gastronomie, touristische und Kommunikationsdienste) (einzeln: Dienstleistung).
  • Dienstleister: APÁCZAI HÁZ Kft. (Sitz: 1054 Budapest, Apáczai Csere János utca 7., Ungarn;Firmenbuchnummer: 01-09-865453, Steuernummer: 13634807-2-41).
  • Gast: Die natürliche Person, die die Dienstleistungen tatsächlich in Anspruch nimmt.

2. Vertragsschluss

Der Vertrag wird zwischen den Parteien durch folgende Methoden geschlossen: schriftlich (z.B. durch eine Internet-basierte-Buchungs-System) oder mündlich oder durch Handlung wenn der Dienstleister in der Tat Erbringt oder bestätigt schriftlich die Erbringung den vom Gast oder von der Zahlende Partei angeforderte Dienstleistung. Der Vertrag kommt auch zustande, wenn der Gast oder die Zahlende Partei durch einem Dritten (z.B. Reisebüro) vertreten wird. In einem solchen Fall ist der Dienstleister nicht verpflichtet, die Bevollmächtigung des Vertreters zu überprüfen. Der Vertrag ersetzt alle früheren Vereinbarungen zwischen den Parteien hinsichtlich der Dienstleistungen, die Gegenstand des Vertrages sind.

3. Bezahlung der Gegenleistung

Die Gegenleistung für die Dienstleistungen soll nach der Bestimmungen des Vertrages von dem Gast oder, soweit der Vertrag so bestimmt, von der Zahlende Partei bezahlt werden. Der Gast und die Zahlende Partei haften gesamtschuldnerisch für die Erfüllung ihrer Verpflichtungen.

Für das Lebensmittel und andere bewegliche Sachen (z.B. der Inhalt der Minibar, Handtuch, Bademantel) die vom Dienstleister in das Hotelzimmer platziert und vom Gast verbraucht oder beim Verlassen des Zimmers mitgenommen werden, berechnet der Dienstleister die Preise gemäß der an der Rezeption des Hotels erhältlichen Preisliste. Wenn der Gast das Zimmer verlässt und die oben genannten Lebensmittel oder beweglichen Sachen sich nicht mehr im Zimmer befinden, dann wird es angenommen, dass diejenigen vom Gast verspeist oder mitgenommen wurden.

Der endgültige Betrag der Gegenleistung für die Dienstleistungen wird vom Dienstleister im ungarischen Forint festgelegt und in Rechnung gestellt. Im Falle solcher Dienstleistungen, für welche die Gegenleistung durch den Vertrag in einer anderen Währung als ungarische Forint bestimmt wird, erfolgt die Abrechnung der Gegenleistung im ungarischen Forint durch die Anwendung des vom Dienstleister für die angegebenen Abrechnungsperiode festgesetzten Wechselkurses.

Ab Check-in ins Hotel (im Falle von Internet-basierte Buchung ab der Buchung)ist der Dienstleister berechtigt die Bank/Kreditkarte des Gastes (oder der Zahlenden Partei) mit einem Betrag gleich dem Betrag der Gegenleistung für alle im Vertrag bestimmten Dienstleistungen belasten (sperren). Der Dienstleister ist berechtigt, den Betriebszustand der Bank/Kreditkarte des Gastes (der Zahlender Partei) zu überprüfen und wenn es nicht ordnungsgemäß funktioniert oder für den Betrag der im Vertrag bestimmten Dienstleistungen bezahlenden Gegenleistung keine ausreichende Deckung bietet, dann ist der Gast (Zahlende Partei) verpflichtet solche andere Bank/Kreditkarte oder Bargeld zum Service-Provider zur Verfügung zu stellen welche ordnungsgemäß funktioniert und die Gegenleistung für die Dienstleistungen abdeckt. Wenn der Gast (Zahlende Partei) seiner im vorhergehenden Satz genannten Verpflichtung nicht nachkommt, ist der Dienstleister berechtigt den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und den Gast für das sofortige Verlassen des Hotels zu verpflichten.

4. Inanspruchnahme der Dienstleistung

Der Gast darf das Hotelzimmer am Ankunftstag ab 14 Uhr besetzen und soll das am Abreisetag bis 12 Uhr (mittags) verlassen und zwar so dass er sich bis dieser Zeit auch an der Rezeption des Hotels ausmeldet (check-out) und sein Gepäck vom Zimmer entfernt.

Die Inanspruchnahme der im Vertrag festgelegten Leistungen kann vom Gast bis 12 Uhr (mittags) am im Vertrag bestimmten Anfangstag der Inanspruchnahme storniert werden und zwar durch schriftliche Mitteilung gesendet zum Dienstleister, aber ausschließlich in dem Fall, wenn es im Vertrag nicht ausgeschlossen wurde. Wenn die Möglichkeit solcher Stornierung im Vertrag ausgeschlossen ist, dann unabhängig von der Stornierung bleibt der Dienstleister berechtigt für die volle Gegenleistung für die im Vertrag festgelegten Dienstleistungen, d.h. die vorherig bezahlte Gegenleistung soll nicht zurückbezahlt werden und die vorherig nicht bezahlte Gegenleistung soll vom Gast (Zahlende Partei) bezahlt werden. Wenn die Möglichkeit solcher Stornierung im Vertrag nicht ausgeschlossen ist, aber der Gast das nicht nach dem obigen ausübt und meldet sich persönlich an der Rezeption des Hotels nicht ein und besetzt das zu ihm zur Verfügung gestellten Hotelzimmer bis 12 Uhr (mittags) am Tag nach dem im Vertrag festgelegten Anfangstag (no-show), dann wird der Dienstleister berechtigt, die Buchung zu stornieren und das Zimmer einer anderen Person auszugeben. In einem solchen Fall bleibt der Dienstleister berechtigt für die volle Gegenleistung für die im Vertrag festgelegten Dienstleistungen, d.h. die vorherig bezahlte Gegenleistung soll nicht zurückbezahlt werden und die vorherig nicht bezahlte Gegenleistung soll vom Gast (Zahlende Partei) bezahlt werden.

Während des im Vertrag festgelegten Zeitraums darf der Gast im zu ihm von der Rezeption des Hotels zur Verfügung gestellten Zimmer und in den für die Gäste des Hotels geöffneten gemeinsamen Räumen bleiben und ihre Möbel, Ausrüstungen und Installationen ordnungsgemäß nutzen. Das Hotel kann solche Räumlichkeiten haben, die nicht oder nur im Fall von bestimmten Umständen oder durch die Erfüllung bestimmter Voraussetzungen von den Gästen besucht werden können.

Der Gast darf den Fitnessraum und die Sauna des Hotels nur auf eigenes Risiko und in Übereinstimmung mit den in solchen Räumen ausgehängten Bedingungen benutzen.

Der Gast darf während Ihres Aufenthalts nur 2 Bände aus den Büchern der sich im Hotel befindenden Bibliothek ausleihen und er muss sie in die Bibliothek bis zu seiner Ausmeldung vom Hotel zurückbringen.

Im Zuge der Inanspruchnahme der EDV Anlagen und der Internet-Zugang im Hotel ist der Gast verpflichtet in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen (insbesondere das Urheberrecht) zu handeln und den Software- und Hardware-Zustand der Anlagen zu erhalten.

Wenn der Gast an einer ansteckenden oder an einer anderen solchen Krankheit leidet (oder es ist wahrscheinlich, dass er daran leidet), oder er ist in solchem Zustand, dass es auf den sich im Hotel befindenden Personen gefährlich ist (oder gefährlich sein kann) dann ist der Dienstleister berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und den Gast für das sofortige Verlassen des Hotels zu verpflichten. Wenn der Gast während der Zeit der Inanspruchnahme der Dienstleistungen krank wird und er nicht in der Lage ist eigenständig zu handeln dann der Dienstleister medizinische Hilfe bietet. Im Falle der Krankheit/des Todes des Gastes darf der Dienstleister die Erstattung ihrer dabei entstandenen Kosten aus der Verwandten oder der Erbe der kranken/verstorbenen Person oder der Zahlenden Partei verlangen.

Der Dienstleister bewacht für 3 Monate solche beweglichen Sachen die man im Hotel findet und haben keine Eigentümer oder so aussehen (mit der Ausnahme solcher gefundenen beweglichen Sachen, deren Zustand verdirbt sich innerhalb eines kürzeren Zeitraums;in diesem Fall, dass es bei der Anerkennung der Verdorbenheit vernichtet wird). Nach dieser Zeit vernichtet der Dienstleister die gefundene Sache.

5. Verhaltensregeln

Der Gast darf kein Tier ins Hotel bringen.

Rauchen ist im Hotel verboten. Für die Einhaltung des Rauchverbots im vom Gast besetzten Hotelzimmer haftet der Gast. Falls jemand im vom Gast besetzten Hotelzimmer raucht oder seine Zeichen offensichtlich sind, hat der Gast eine Vertragsstrafe an den Dienstleister in Höhe von 100 Euro zahlen.

Im Hotelzimmer darf ein Besucher nur dann empfangen werden, wenn er an der Rezeption des Hotels gemeldet wird und der Dienstleister es genehmigt aber auch in diesem Fall ausschließlich zwischen 10 Uhr und 22 Uhr. Der Gast haftet für die Überwachung von Personen, die mit ihm im Hotel zusammen und unter 18 Jahren sind.

Der Gast ist verpflichtet im Hotel gemäß den allgemeinen guten Sitten und die öffentliche Ordnung Verhalten. Der Gast ist verpflichtet vor allem:

  • die Installationen und Möbel des Hotels ordnungsgemäß benutzen und erhalten ihren Zustand;
  • sich von solchem Verhalten welches gegenüber die anderen Gäste und das Personal des Hotels bedrohlich, beleidigend, unhöflich oder störend (oder für solche Wirkungen geeignet) ist abhalten;
  • sich vom übermäßigen Konsum von Alkohol (deren Höhe ist gefährlich für die Gesundheit des Gastes oder anderen Personen stören kann) abhalten;und
  • sich vom Konsum von anderen Substanzen mit berauschender Wirkung (z.B. Drogen) abhalten.

Wenn der Gast eine der Bestimmungen dieses Abschnitts über Verhaltensregeln verletzt, ist der Dienstleister berechtigt den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und den Gast für das sofortige Verlassen des Hotels zu verpflichten. Der Gast ist verpflichtet die Schäden, die durch sein rechtswidriges Verhalten entstanden sind zu ersetzen.

6. Haftung

Der Dienstleister haftet für die Schäden in den Sachen, die der Gast auf solche Plätze stellt, die im Hotel für diesen Zweck bestimmt oder in der Regel für solche Zwecke verwendet werden, oder er in seinem Zimmer stellt oder übergab an solchen Mitarbeiter des Dienstleisters, den er für die Übernahme seiner Sachen berechtigt halten könnte. Der Höchstbetrag der Entschädigung beträgt fünfzigfache des täglichen Zimmerpreises. Für Wertpapiere, Bargeld und andere wertvolle Vermögenswerte haftet der Dienstleister nur dann, wenn er das für Bewachung übernommen hat oder weigerte sich das für Bewachung zu übernehmen.

Der Gast darf nicht in seinem Hotelzimmer oder in den anderen Räumlichkeiten des Hotels Wertpapiere, Bargeld oder Sachen mit einem Einzelwert über 600 EUR unbewacht verlassen.

7. Datenverwaltung

Durch den Abschluss des Vertrages stimmen der Gast und die Zahlende Partei zu, dass der Dienstleister verwaltet und/oder überträgt an der spanischen juristischen Person Cadena Hotelera Zenit, S.A. für die Zwecke der Datenverwaltung und/oder Verarbeitung ihrer zum Dienstleister zur Verfügung gestellten persönlichen Daten. Der Zweck der Verwendung dient der Erfüllung der vom anwendbaren Recht vorgeschriebenen Verpflichtungen des Dienstleisters, und die Förderung und Werbung der Dienstleistungen des Dienstleisters und seiner verbundenen Unternehmen (Zenit-Gruppe). Dabei darf der Dienstleister und/oder Cadena Hotelera Zenit, S.A. die Daten übertragen und zur Verfügung stellen an ihren verbundenen Unternehmen (Zenit-Gruppe) und ihre Agenten. Durch den Abschluss des Vertrages stimmen der Gast und die Zahlende Partei zu, dass der Dienstleister, Cadena Hotelera Zenit, S.A. und/oder ihre Agenten an die vom Gast angegebene E-mail Adresse Mitteilungen bezüglich der Dienstleistungen oder andere Nachrichten mit kommerziellen Zweck senden kann. Die Frist der Datenverwaltung ist nicht definiert. Die Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung ist teilweise die nach den Gesetzen über die Einwanderung obligatorische und teilweise die auf Zustimmung beruhende Datenverwaltung.

Der Gast anerkennt und stimmt zu, dass der Dienstleister in den gemeinsamen Räumlichkeiten des Hotels (mit Ausnahme von Räumlichkeiten intimer Natur) Bildern und Videoaufnahmen vorbereitet, und diese verwaltet und verarbeitet. Diese Datenverwaltung dient der Unterstützung der Sicherheitsmaßnahmen des Hotels, beruht auf Zustimmung und die Frist solcher Datenverwaltung beträgt 3 Monate von der Vorbereitung der Bilder. Der Dienstleister darf solche Daten seinen Mieter und Subunternehmer im Hotel übertragen.

Der Gast und/oder der Zahlenden Partei darf über seine persönlichen Daten und ihrer Verwaltung:

  • beim Dienstleister ihre Korrektion, Löschung oder Sperrung (außer die DatenVerwaltung, die gesetzlich vorgeschrieben ist) anregen;
  • vom Dienstleister Ankunft bitten;und
  • gemäß anwendbarem Recht (derzeit Gesetz CXII vom 2011 auf informationelle Selbstbestimmung und Informationsfreiheit) protestieren oder sich an Gericht wenden.

8. Anwendbares Recht

Das anwendbare Recht der Bedingungen und des Vertrags ist ungarisches Recht. Wenn es ein Widerspruch zwischen den Bestimmungen der Bedingungen und des Vertrags gibt dann sind die Bestimmungen des Vertrags maßgebend. Die Parteien unterwerfen alle Rechtsstreitigkeiten bezüglich des Vertrags der ausschließlichen Zuständigkeit des Zentralen Bezirksgericht von Buda.

9. Änderung

Der Dienstleister ist berechtigt die Bestimmungen der Bedingungen jederzeit zu ändern. Die so geänderten Bedingungen treten in Kraft mit ihrer Veröffentlichung an der Website des Hotels (www.zenithoteles.com). Wenn die so geänderten Bedingungen solche Bestimmungen haben, die für den Gast mehr nachteilig sind als die früheren, dann der Gast innerhalb von 3 Tagen von der Veröffentlichung der geänderten Bedingungen, den Vertrag schriftlich mit sofortiger Wirkung kündigen darf.

Die Zenit Hotels
Denken immer an Sie

Ofizielle Website. Hoch Qualität-Hotels inmitten der Städten

Die Zenit Hotels sind eine der wichtigsten Hotelketten Spaniens und Europas, anwesend in ganz Spanien und inmitten einiger der wichtigsten europäischen Städten, wie Budapest, Lissabon oder Andorra (Fürstentum).

Unsere Hotels sind immer inmitten der Städte, mit neuer und bis ins kleinste Detail, geplegter Austattung. In unseren Zenit Hotels verlassen wir uns auf die Zuverlässigkeit unserer Fachleute, die unseren Kunden immer zur Verfügung stehen

ENTDECKEN SIE UNSERE ANGEBOTE!